Option Icon 225

Der Icon 225 ist zwar vom belgischen Hersteller Option für den weltweiten Einsatz ausgelegt und im GSM-Bereich mit den Funkfrequenzen 850, 900, 1800 und 1900 Megahertz dafür gut gerüstet. In UMTS-Netzen funkt er allerdings nur auf 2100 Megahertz – und damit für die USA oder Kanada, wo es UMTS-Anbieter im 1900-Megahertz-Bereich gibt nicht geeignet.

Ansonsten bietet der Stick die bei Option gewohnte solide Qualität samt einer Vielzahl von herunterladbaren Versionen des Verbindungs-Managers und Updates der Software. Er ist geeignet für Nutzer, die einen guten und verlässlichen Stick wollen, der jederzeit mit einem Upgrade der Software angepasst werden kann. Er ist nicht geeignet für Menschen, die viele große Dateien verschicken.

Beim Senden von Daten eher langsam

Denn mit HSDPA bringt er es zwar auf 7,2 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) beim Herunterladen von Daten (Download). Zum Tempo beim Senden von eigenen Daten übers Internet (Upload) macht der Produzent keine Angaben, Großlieferanten geben aber eine normale UMTS-Geschwindigkeit von 384 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) an; das ist wenig.

Mit der Datentechnik EDGE bringt er es in GSM-Netzen überfall dort, wo kein UMTS verfügbar ist auf maximal 247 kbit/s; als Durchschnittsgeschwindigkeit wird hier 215 kbit/s beim Download und 200 kbit/s beim Upload angegeben.

Der Stick läuft unter den Betriebssystemen Windows 2000 Professional und Personal dazu Windows XP Professional und Home sowie Windows Vista. Ein Treiber für Windows 7 steht auf der Homepage von Option zum Herunterladen bereit. Dazu kommen die Betriebssysteme von Apples Mac OS X.

Der Stick wurde zeitweilig  angeboten von Orange in Großbritannien, ebenso vom Luxemburger Mobilfunkbetreiber LuxGSM. Bei T-Mobile in Österreich war er unter der Bezeichung Web´n´walk Stick zu haben. Dei der Deutschen Telekom war er unter Web´n´walk Stick I, das erste UMTS-Modem im Stickformat.

Software kann aktualisiert werden

Der Icon 225 unterstützt das Senden und Empfangen von SMS und MMS. Er hat eine mehrfarbige LED-Anzeige, die über den Status der Verbindung informiert. Die installierte Software kann durch Updates aktualisiert werden, so ist man auch bei neuen Betriebssystemen auf der sicheren Seite.

Als Web´n´walk Stick hatte er die Maße 77 mal 25 mal 13 Millimeter. Wird er ins Gerät eingesteckt, misst er heute nach Angaben des Herstellers 63 mal 26 mal 13 Millimeter. Als Zusatzzubehör bietet Option ein USB-Kabel, einen Halteklipp für Bildschirme und eine Trageschlaufe an.

Autor: ET

Surfstick Option Icon 225

Option Icon 225
Netze GSM, UMTS
Frequenzen GSM
850, 900, 1800, 1900
Frequenzen UMTS
2100
Frequenzen LTE -
Datenübertragung via
GPRS, EDGE, HSDPA
Download, Upload
7,2 Mbit/s, 384 kbit/s
mit MicroSD erweiterbar
16 GB
ext. Antennenanschluss
nein
Betriebssysteme Windows: 7, Vista, XP
Apple: Mac OS X ab 10.4
automatische Installation
ja
Maße 63 x 26 x 13 mm
Besonderheiten -
Handelsname
Telekom web'n'walk Stick I
Gewicht 30 g
EGPRS-Klasse
12
HSDPA-Kategorie
Kategorie 8 mit 7,2 Mbit/s
HSUPA-Kategorie -
LTE-Kategorie
-
Antennenbuchsen-Typ
-
Treiber-Download
www.option.com
Lieferumfang USB-Verlängerungskabel, Kurzanleitung
Chipsatz Qualcomm MSM6280