Option Icon 210

Der Surfstick Icon 210 des belgischen Herstellers Option erreicht beim Empfangen von Daten theoretisch maximal 3,6 Megabit pro Sekunde (Mbit/s), beim Versenden von Daten schafft er bis zu 384 Kilobit pro Sekunde (kbit/s). Er verwendet in GSM-Netzen der zweiten Generation die Datenbeschleuniger GPRS und EDGE, in UMTS-Netzen der dritten Generation HSDPA.

In GSM-Netzen greift er auf die Frequenzen um 850, 900, 1800 und 1900 Megahertz (MHz) zu, in UMTS-Netzen auf die Frequenzbänder um 2100 MHz. Die Installation verläuft automatisch und funktioniert unter Windows 2000, XP, Vista und 7, sowie unter Apples Mac OS ab 10. Ein Micro-SD-Karten-Steckplatz für eine Speicherkarte ist nicht vorhanden.

In Deutschland wurde der Stick von O2 als „O2 Loop Surfstick 2“ verkauft.

Technische Details

Eine externe Antenne kann nicht angeschlossen werden. Bei Temperaturen zwischen 0 Grad und +40 Grad Celsius arbeitet der Stick einwandfrei, darüber oder darunter kommt es möglicherweise zu Ausfällen.

Die Maße des Sticks betragen 75 mal 33 mal 14,5 Millimeter bei einem Gewicht von 27 Gramm. Im Lieferumfang enthalten sind ein USB-Verlängerungskabel und eine Kurzanleitung.

Autor: JG

Surfstick Option Icon 210

Option Icon 210
Netze GSM, UMTS
Frequenzen GSM
850, 900, 1800, 1900
Frequenzen UMTS
2100
Frequenzen LTE -
Datenübertragung via
GPRS, EDGE, HSDPA
Download, Upload
3,6 Mbit/s, 384 kbit/s
mit MicroSD erweiterbar
nein
ext. Antennenanschluss
nein
Betriebssysteme Windows: 7, Vista, XP
Apple: Mac OS X ab 10.4
automatische Installation
ja
Maße 75 x 33 x 14,5 mm
Besonderheiten -
Handelsname
O2 Loop Surfstick 2
Gewicht 27 g
EGPRS-Klasse
12
HSDPA-Kategorie
Kategorie 6 mit 3,6 Mbit/s
HSUPA-Kategorie -
LTE-Kategorie
-
Antennenbuchsen-Typ
-
Treiber-Download
www.option.com
Lieferumfang USB-Verlängerungskabel, Kurzanleitung
Chipsatz Qualcomm MSM6290