Lancom 1751

Der stationäre Router Lancom 1751 sowohl mobiles wie auch Festnetzinternet mit mehreren Geräten teilen. Das Gerät der Firma Lancom richtet sich dabei vor allem an Geschäftskunden.

Integriertes DSL-Modem sowie UMTS-Modul

Das integrierte DSL-Modem des Lancom 1751 kann sich mit Anschlüssen nach den Standards ADSL, ADSL2 und ADSL2+ verbinden. Alternativ steckt man eine Sim-Karte in den Router und lässt ihn Kontakt zum mobilen Internet aufnehmen. Dies tut er in GSM-Netzen über GPRS und EDGE sowie in UMTS-Netzen per HSDPA und HSUPA. In GSM-Netzen verwendet der Router die Frequenzen um 850, 900, 1800 und 1900 Megahertz, in UMTS-Netzen jene um 850, 1900 und 2100 MHz. Der Router erreicht mittels HSDPA bis zu 7,2 Mbit/s im Download und dank HSUPA bis zu 2 Mbit/s im Upload.

Die Internetverbindung wird entweder über die 10/100-Mbit-Ethernetports weitergegeben, an die sich bis zu vier Geräte anschließen können oder per WLAN. Dabei verwendet der Router die Standards IEEE 802.11 b, g oder n. Dadurch werden innerhalb des Netzwerks Datenraten von bis zu 150 Mbit/s erreicht. Zur Verschlüsselung stehen die Standards WEP, WPA und WPA2-PSK zur Verfügung. Konfiguriert wird der Router über den Browser. Der Router funkt im WLAN auf der Frequenz um 2,4 Gigahertz. Der Router bietet eine Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten, die vor allem für Firmennetzwerke interessant sind, so lässt sich etwa jeder LAN-Port extra konfigurieren, je nach Bedarf.

SMA-Antenne lässt sich zusätzlich anschließen

Der Router misst 210 mal 140 mal 45 Millimeter und wiegt 250 Gramm. Für die Stromzufuhr ist der Router auf eine Steckdose angewiesen, an die er sich per Netzteil anschließt. Für den mobilen Einsatz ist der Router also denkbar ungeeignet. Um den Empfang im Inneren zu verbessern, gibt es die Möglichkeit, zu den zwei bereits vorhandenen, externen Antennen, eine weitere Antenne anzuschließen. Der Anschluss verlangt nach einer SMA-Antenne. Eine Micro-SD-Karte kann nicht angeschlossen werden, um etwa Speicher für das ganze Netzwerk zur Verfügung zu stellen.

Eine Reihe von LEDs zeigt an, an welchem LAN-Port ein Gerät angeschlossen ist. Außerdem leuchten LEDs für Power, die Online-Meldung und die Art der Internetverbindung. Im Lieferumfang enthalten sind neben Router und Netzteil RJ45-LAN-Kabel und ein deutsches Handbuch, das auch auf der Webseite des Herstellers unter www.lancom-systems.de heruntergeladen werden kann.

Autor: JG

Router Lancom 1751

Lancom 1751
Netze GSM, UMTS
Frequenzen GSM 850, 900, 1800, 1900
Frequenzen UMTS 850, 1900, 2100
Frequenzen LTE -
Datenübertragung via GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA
Download, Upload 7,2 Mbit/s, 2 Mbit/s
mit Micro-SD erweiterbar nein
ext. Antennenanschluss ja
Antennenbuchsen-Typ SMA
Betriebssysteme Windows XP, Vista, 7; Mac OS X ab 10.5
Maße 210 x 140 x 45 mm
Gewicht 250 g
Stromversorgung Netzanschluss
UMTS-Modul integriert
integriertes DSL-Modem ja
DSL-Techniken

ADSL, ADSL2, ADSL2+

WLAN-Standard IEEE 802.11b/g/n
max. WLAN-Rate 150 Mbit/s
Anzeige LED
WLAN-Frequenz 2,4 GHz
max. WLAN-Clients 5
LAN-Schnittstelle 4 LAN-Ports
LAN-Standard RJ45
Sicherheit WEP, WPA, WPA2-PSK
Konfiguration HTTP
WLAN-Autokonfiguration WPS
Fileserver (NAS) ja
MAC-Filter ja
IP-Adressenzuweisung dynamisch
Voice-over IP ja
Quality of Service ja
Homepage www.lancom.com
Lieferumfang Kurzanleitung, USB-Kabel, Netzadapter
Preis ab 700 €