31.08.2021

Arbeiten als Freelancer: Internet von überall

Ein Traum wird wahr – Am Strand die Füße ins Wasser halten und dabei Geld verdienen. So oder so ähnlich stellen sich die meisten Menschen das Leben eines Freelancers vor.

Quelle: Shutterstock.com

Was ist ein Freelancer?

"Freelancer" kann zu Deutsch mit "Freiberufler" oder "freier Mitarbeitender" übersetzt werden. Dies beschreibt gut, was den Freelancer auszeichnet. Er oder sie kann selbstständig sein oder bei einem Unternehmen für eine bestimmte Tätigkeit oder eine Auftragsspanne angestellt werden.

In den meisten Fällen können Freelancer ortsungebunden arbeiten. Das bedeutet, dass sie nicht wie ein Angestellter vor Ort sein müssen. Über einen Laptop und Internet schalten Sie sich in Konferenzen, erledigen bestimmte Arbeiten oder bleiben mit dem Unternehmen in Kontakt. Wer also als Freelance arbeitet, kann in den meisten Fällen frei wählen, wo er oder sie sich aufhält. Doch was gehört dazu, Freelancer/in zu werden? Welche technische Ausrüstung sollte vorhanden sein, damit Sie durchstarten können?

Ein Internetstick – Von überall in das World Wide Web

Die meisten Freelancer-Tätigkeiten können nur bei stabiler Internetverbindung ausgeführt werden. Wer ortsungebunden arbeiten möchte, benötigt daher einen Internetstick. Dieser kann sich von überall aus in das Mobilfunknetz einwählen. Zu beachten ist, dass Sie den Stick mit ausreichend Datenvolumen aufladen lassen. Denn wer regelmäßig mehrere Stunden im Netz surft, benötigt eine entsprechende Menge an Daten. Ob beim Schreiben von Texten, Spielen von Slots online oder dem Aktienhandel an der Börse - Der Datentarif ist entscheidend. Je nachdem wie viele Daten Sie wählen und welche Laufzeit der Vertrag umfasst, kann das Angebot billiger oder teurer ausfallen. Wichtig sollte Ihnen die Qualität des Internets sein. Standard ist aktuell LTE. Doch auch 5G kann mit dem Stick erreicht werden.

Ortsunabhängig durch Laptop, Surfbook oder Tablet

Um ortsunabhängig zu arbeiten, benötigen Sie einen Laptop, ein Surfbook oder auch ein Tablet. Dabei ist es wichtig, auf die Größe sowie Leistung der Geräte zu achten. Schließlich möchten Sie das Gerät immer mitnehmen können, aber dennoch ausreichend Leistung zur Erfüllung Ihrer Aufgaben bereithalten.
Bei der Entscheidung sollten Sie zudem berücksichtigen, welches Betriebssystem Sie auf Ihrem Heimrechner nutzen. Sollten Daten am Abend nach der Arbeit synchronisiert werden, sind gleiche Betriebssysteme echte Helfer. Es erspart nicht nur Zeit, die Daten auszutauschen, sondern macht das Übertragen zudem einfacher. Zusätzlich sind Sie bereits mit dem Betriebssystem vertraut, sodass Sie sich nicht neu einfinden müssen.

Sicherheit darf nicht zu Kurz kommen

Je nachdem in welcher Branche Sie tätig sind, kann die Sicherheit Ihres Gerätes wichtiger oder unwichtiger sein. Vor allem bei Freelancern in der Glücksspielbranche ist es sinnvoll, einen extremen Sicherheitscheck durchzuführen. Zahlreiche Webseiten, welche Slots online anbieten, sorgen durch hochwertige Verschlüsselungen sowie Datenabfragen für Ihre Sicherheit. Dennoch kann es immer wieder zu Angriffen durch Hacker oder ähnliche Organisationen kommen. Aus diesem Grund sollten Sie die gewonnen Gelder im Online Casino schützen. Installieren Sie eine hochwertige Firewall auf Ihrem Gerät, welche Sie davor schützt, eine Datenleckage zu erfahren.
Wer für eine Firma arbeitet, bekommt meist streng vertrauliche Daten übertragen. Diese gilt es ebenso vor Angriffen von außen zu schützen. Insbesondere, wenn Sie unsichere Hotspots oder WLAN-Netzwerke nutzen, muss das Gerät umfassend abgesichert sein.