Sierra Wireless

Der kanadische Hersteller Sierra Wireless bietet Kommunikationshardware sowohl für Geschäfts- wie für Privatkunden an, darunter Router, Surfsticks und M2M-Lösungen.

Neben M2M-Lösungen auch Endkundenprodukte

Sierra Wireless verkauft Cloud-Lösungen, also virtualisierte Software und Hardware. In Zusammenhang damit bietet Sierra Wireless auch eine Reihe von M2M-Produkten an, um Prozesse zu automatisieren. Maschinen kommunizieren so ohne Zutun eines Steuerungsmechanikers miteinander.

Neben den reinen Geschäftskundenprodukten verkauft Sierra Wireless unter den Labels AirCard, AirPrime und AirLink Netzwerk- und Internethardware. Datenkarten, Surfsticks, Router und integrierte Module gehören hier zum Portfolio des Herstellers. In den USA gehört vor allem AT&T zu den Kunden von Sierra Wireless mit der AirCard 305, einem Surfstick für das mobile Surfen im Netz von AT&T.

Über Sierra Wireless

Sierra Wireless Inc. wurde 1993 gegründet und hat seitdem seinen Firmensitz in Vancouver, British Columbia in Kanada. Neben Netzbetreibern gehören auch Gerätehersteller von M2M-Endkundenprodukten zu den Kunden von Sierra Wireless. Sierra Wireless verfügt über keine eigene Niederlassung in Europa, vertreibt Produkte aber über einen Vertriebspartner, die Sphinx Computer Vertriebs GmbH.

Sierra Wireless machte im Jahr 2010 einen Umsatz von umgerechnet etwa 450 Millionen Euro. Weltweit arbeiten an neun Standorten etwa 900 Mitarbeiter für das Unternehmen.