Huawei E367

Ein Stick für schnelle Surfer: Der Huawei E 367 liefert beim Herunterladen von Daten aus dem Internet (Download) - wo das Netz das hergibt - ein Tempo von maximal 28 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) – über die Mehrfach-Antennentechnik (MIMO). Beim Senden von eigenen Daten übers Internet (Upload) kommt er auf eine Spitzengeschwindigkeit von 5,76 Mbit/s. Der USB-Sticker hat einen dreistufigen Kipp-Mechanismus, so kann der Stick hochgeklappt werden.

Der Stick wird in Deutschland vertrieben von O2 unter dem Namen Surfstick Plus, in Großbritannien und Schweden vom Mobilfunkbetreiber 3 (Three).

Sendefrequenzen und Betriebssysteme

Das Gerät sendet in UMTS-Netzen auf 850, 900, 1900 und 2100 Megahertz mit den Datenfunktechniken HSPA und HSPA+ - soweit vorhanden im jeweiligen Netz. In GSM-Netzen ist es mit den Datenfunktechniken GPRS und EDGE auf den Frequenzen 850, 900, 1800 und 1900 MHz unterwegs. Mit EDGE bringt er es auf 236,8 Kilobit pro Sekunde (kbit/s) mit GPRS auf bis zu 85,6 kbit/s.

Der Huawei 367 wird gestartet nach den Prinzip Einstöpseln und Loslegen (Plug&Play). Er ist mit einer entsprechenden Micro-SD-Karte auf 32 Gigabyte erweiterbar und kann damit auch als Speicherstick genutzt werden.

Er läuft unter den  Microsoft-Betriebssystemen Windows XP (ab Update Servicepack 3), Windows Vista (ab Update Servicepack 2) und Windows 7. Apple Rechner brauchen Mac OS X 10.5 oder Mac OS X 10.6.

Externer Antennenanschluss – aber nicht nutzbar

Der Stick von Huawei unterstützt laut vorliegendem Datenblatt von Haus den Empfang und Versand von SMS. Er hat eine dreifarbige LED-Anzeige, die den Status der Verbindung anzeigt. Der E367 braucht einen freien Platz auf der Festplatte von mindestens 150 Megabyte und eine   Bildschirmauflösung von mindestens 800 mal 600 Bildpunkten.

In der O2-Version ist der Stick frei von Sperren (Sim-Lock beziehungsweise Net-Lock) und kann so auch mit Sim-Karten von anderen Nutzern betrieben werden.

Er arbeitet mit zwei internen, physikalisch voneinander unabhängigen Antennen (Receive diversity) und hat für einen besseren Empfang einen Equalizer. Der externe Antennenanschluss allerdings kann, wie bei etlichen HSPA+-Sticks von Huawei, derzeit in Deutschland nicht genutzt werden, er braucht einen CRC-9-Stecker.

Die Betriebstemperaturen liegen bei -10 bis +45 Grad Celsius, die Lagertemperaturen bei -20 bis + 70 Grad Celsius.

Der Stick ist 82 Millimeter lang, 27 Millimeter breit und 12 Millimeter dick. Er hat ein Gewicht von 30 Gramm.

Autor: ET

Surfstick Huawei E367

Huawei E367
Netze GSM, UMTS
Frequenzen GSM
850, 900, 1800, 1900
Frequenzen UMTS
850, 900, 1900, 2100
Frequenzen LTE -
Datenübertragung via
GPRS, EDGE, HSDPA, HSUPA, HSPA+
Download, Upload
28,8 Mbit/s, 5,76 Mbit/s
mit MicroSD erweiterbar
32 GB
ext. Antennenanschluss
nein
Betriebssysteme Windows: 7, Vista, XP
Apple: Mac OS X ab 10.4
automatische Installation
ja
Maße 70,1 x 25,6 x 11,6 mm
Besonderheiten -
Handelsname
O2 Surfstick Plus
Gewicht 30 g
EGPRS-Klasse
12
HSDPA-Kategorie
Kategorie 16 mit 28,8 Mbit/s
HSUPA-Kategorie Kategorie 6 mit 5,76 Mbit/s
LTE-Kategorie
-
Antennenbuchsen-Typ
-
Treiber-Download
www.huawei.com
Lieferumfang USB-Verlängerungskabel, Kurzanleitung
Chipsatz Qualcomm MSM8200A