Lancom

Der Hersteller Lancom richtet sich vor allem an Geschäftskunden. Diesen liefert das Unternehmen Produkte für die drahtlose und kabelgebundene Kommunikation.

Die Bandbreite reicht hierbei von Routern über Antennen und Switches hin zu Adaptern. Lancom bietet kleinen und mittleren Betrieben, sowie Institutionen und Behörden Netzwerklösungen an, die auf Remote-Access und Standortvernetzung setzen. Die Basis bilden hier virtuelle private Netzwerke (VPN) und drahtlose Netzwerke (WLAN).

Geräte für WLAN und VPN

Alleine am Preis merkt man den Geräten bei Lancom an, dass sie sich nicht an Privatkunden wenden. Mehrere hundert Euro für einen Router – das sind Profigeräte, die mit einer Vielzahl von Funktionen vor allem für mittlere und große Firmen gedacht sind.

Lancom stellt eine Reihe von Produkten her, mit denen Netzwerke erweitert, aufgebaut und über VPN an andere Orte versetzt werden können. Ethernet-Switches verwalten eine große Zahl von Netzwerkzugängen und VoIP-Router regeln Internettelefonie im größeren Maßstab.

Für drahtlose Netzwerke liefert Lancom ebenfalls eine Vielzahl von Geräten. Hier reicht die Bandbreite von WLAN-Routern – für kabelgebundenes oder mobiles Internet – über Client Adapter und WLAN-Access-Points für Außenumgebungen bis hin zu Antennen und WLAN-Controllern. Mit diesen Controllern lassen sich automatisiert ganze Netzwerke überwachen und verwalten.

Die Lancom Systems GmbH wurde im Jahr 2002 als eigenständiges Unternehmen aus dem ehemaligen Geschäftsbereich „Communication Systems“ der ELSA AG gegründet. Seit 2007 ist Ralf Koenzen alleiniger Geschäftsführer der Gesellschaft. Die Unternehmenszentrale liegt in Würselen bei Aachen.