o2:Tipps zu Software, Prepaid und Vertrag

Telefónica o2 vertreibt Datentarife für mobiles Internet mit dem Laptop oder Tablet-PC und die dazugehörigen Surfsticks. Telefónica o2 betreibt  eigene Mobilfunknetze mit den Funktechniken GSM, UMTS und LTE. Sticks kauft man entweder als Surfsticks mit Vertrag oder man erwirbt einen Surfstick mit einer Prepaid-Sim-Karte.

Bei den einschlägigen Netztests belegt das Netz von o2 regelmäßig den dritten Platz.

Der Ausbau des LTE-Netzes von o2 kann mit den größeren Konkurrenten zwar nicht mithalten, dennoch baut o2 seine LTE-Netze kontinuierlich aus und erschließt neue Städte und Regionen mit LTE.

Viele Datentarife mit Ermäßigungen

o2 bietet seinen Kunden in der Mobilfunksparte Prepaid- und Postpaid-Tarife an. Es stehen UMTS-3G-Datentarife sowie Telefon- und Smartphone-Tarife zur Wahl. Im Postpaid-Segment sind auch LTE-Tarife erhältlich.

Alle o2-Tarife sind für Privatkunden buchbar. Wer online einen Tarif abschließt – egal ob Postpaid oder Prepaid – bekommt einen Rabatt von 15 Prozent. Außerdem gibt es Ermäßigungen für Schüler und Studenten. Die Angebote für Geschäftskunden gleichen denen für Privatkunden zu großen Teilen, jedoch sind sie in einigen Fällen günstiger.

o2-Prepaid-Tarife für Tablet- oder Notebook-Nutzung

Für Prepaid-Internet mit Surfstick oder Tablet ist der Tarif „O2 Go Prepaid“ gedacht, den es wahlweise als Tages-Flatrate oder als Monats-Flatrate mit unterschiedlich hohem schnellem Datenvolumen gibt. Bei allen Prepaid-Tarifen ist die LTE-Nutzung ausgeschlossen. D.h. vorerst werden von o2 keine LTE-Tarife ohne Vertrag angeboten

Tablet- und Notebook-Tarife mit Vertragslaufzeit

Die „O2 Go“ Datentarife für mobiles Surfen mit dem Tablet oder Notebook unterscheiden sich im schnellen Datenvolumen und in der Übertragungsrate.

Die o2-Datentarife können bei o2 wahlweise mit 24 Monaten Laufzeit oder mit einmonatiger Laufzeit gebucht werden. Bei den Tarifen mit 24 Monaten Laufzeit erhält der Kunde in der Regel Gratismonate.

LTE-Tarife von o2

o2 bietet LTE noch nicht flächendeckend im gesamten Bundesgebiet an. Dennoch sind alle Datentarife LTE-fähig. o2 bietet per LTE Übertragungsraten bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s). Die Surfstick-LTE-Tarife von o2 sind entsprechend teuerer als die UMTS-Tarife.

Surfstick- & Tablet-Kauf mit Ratenzahlung möglich

o2 bietet in seinen Shops und Online eine große Auswahl an Surfsticks und Tablets. Mit „o2 My Handy“ ermöglicht o2 den Ratenkauf von Smartphones, Tablets und sonstiger Hardware ohne den gleichzeitigen Abschluss eines Mobilfunkvertrages. Beim Kauf eines Gerätes in Verbindung mit einem Mobilfunkvertrag gibt es daher keine Preisvorteile.

Die Surfsticks von Telefónica O2

Telefónica o2 setzte in den zurückliegenden Jahren zunächst auf den belgischen Hersteller Option, mittlerweile kommen die Internet-Sticks von den chinesischen Surfstickproduzenten, mal ist es Huawei, mal ZTE. Der taiwanesische Produzent Bandrich kam einmal zum Zuge. Folgende Surfsticks laufen unter "o2 Surfstick":

-          ZTE MF 190 einmal unter „O2 Surfstick (HSUPA)“

-          ZTE MF 190 das andere Mal unter  „O2 Prepaid Surfstick (HSUPA)“

-          Huawei E353u-2

-          Bandluxe C170 (O2 Surfstick Color)

-          Huawei E160 (O2 Loop Surfstick 1, O2 Surfstick 2)

-          Huawei E161 (O2 Surfstick 3,  O2 Prepaid Surfstick 3)

-          Huawei E169G (O2 Surfstick 1)

-          Huawei E1550 (O2 Surfstick)

-          Huawei E1750 (O2 Surfstick E1750 Huawei)

-          Huawei E367 (O2 Surfstick Plus)

-          Option Icon 210 (O2 Loop Surfstick 2)

-          Option Icon 225 (O2 Surfstick black)

-          Option Icon 431 (O2 Surfstick Speed)

-          ZTE MF100 (O2 Prepaid Surfstick ZTE MF100)

-          ZTE MF 110 (O2 Surfstick)

Surfstick-Software und der  O2 Mobile-Connection-Manager

Auf der O2-Webseite kann man Verbindungssoftware zu einzelnen Sticks – nicht zu allen – herunterladen, also Treiber und die Firmware des Sticks beziehungsweise Updates dazu.

Das Unternehmen selbst bietet für die meisten der von ihm vertriebenen Surfsticks einen eigenen Verbindungsmanager mit dem Namen „O2 Mobile-Connection-Manager“. Dieser läuft jedoch nicht mit allen älteren Modellen. Es gibt ihn für die aktuellen Betriebssysteme Microsoft Windows XP Professional oder Home Edition (Service Pack 3), Microsoft Windows Vista, alle Versionen (Service Pack 2) und Microsoft Windows 7 (alle Versionen). Bei Apple-Rechnern ist er für die aktuellen betriebssysteme Mac OS X 10.5 „Leopard“ und Mac OS X 10.6 „Snow Leopard“ zu haben. Dazu kommen Varianten für die älteren Betriebssysteme Microsoft Windows 2000/XP und  Mac OS X.

Bei o2 sind Prepaid-Sticks mit Sim-Lock versehen, können also nur mit einer einzigen Sim-Karte betrieben werden. Sticks, die man zu einem Vertrag hinzubekommt, sind ohne Sperrung, so dass man Sim-Karten von anderen Anbietern einlegen kann.

o2-Netz: UMTS- und LTE-Ausbau, gute Abdeckung

Das Mobilfunknetz von Telefónica o2 erreicht bei den einschlägigen UMTS-LTE-Netztests von Connect und Chip-Online regelmäßig den dritten Platz, nur 2009 landete o2 im Connect-Test auf dem zweiten Platz. An die großen Konkurrenten reicht der Netzstandard von o2 nicht heran, dennoch konnten die Münchner in der Telefonie insgesamt den zweiten Platz belegen. o2 baut das Netz kontinuierlich aus. Beim Thema LTE hinkt o2 den beiden großen Mitbewerbern deutlich hinterher. Erst 2011 wurde mit dem LTE-Ausbau begonnen, mobile LTE-Tarife gibt es erst seit 2012. Auch die LTE-Ausbaupläne von o2 konnten nicht so schnell realisiert werden wie geplant. 2013 und 2014 sollen jedoch weitere Städte und Regionen mit LTE von o2 erschlossen werden.

Unternehmen o2: Innovative Konzepte aus München

Das Mobilfunkunternehmen Telefónica Deutschland Holding AG gehört zum spanischen Konzern Telefónica S.A., einem der größten Mobilfunkunternehmen weltweit. Telefónica Deutschland bietet seine Produkte unter der Marke O2 an. O2 entstand aus dem 1995 gegründeten Mobilfunkunternehmen Viag Interkom. Ab 2002 firmierte man unter dem Namen O2, seit 1. April 2011 trägt die Firma den Namen des spanischen Mutterkonzerns Telefónica, O2 ist der Markenname für Produkte. O2 hat in Deutschland rund 25,4 Millionen Kunden, davon 19,3 Millionen Mobilfunkkunden. Der Jahresumsatz von O2 liegt bei über 5 Milliarden Euro.

Telefónica hat rund 950 Shops und Partnershops deutschlandweit; dazu kommen Vertriebspartnerschaften mit Tchibo, Schlecker, M-Net, Kabel Deutschland und Kabel BW.

Autor: MB/MN

Weitere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Anbieter: O2

Besonderheiten
Vertragsart: Prepaid und Postpaid
Verkauf: online und im Einzelhandel
APN: pinternet.interkom.de
Netz
Telefonica (O2)
Kontaktdaten
Webseite: www.o2online.de
Hotline: 01805-010908
Fax: 01805-571766
interessenten-online@o2.com
Anschrift
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 23-25
80992 München