23.11.2015

Die besten mobilen WLAN-Router

Mit einem mobilen WLAN-Router können Geräte wie Smartphone, Laptop und Tablet mobil mit dem Internet verbunden werden. Solche mobilen Hotspots gibt es mittlerweile zuhauf. Welt.de hat nun die besten 20 Modelle zusammengetragen.

Quelle: Vodafone

Mobile Hotspots in allen Preisklassen

Mobile WLAN-Router bieten viele Vorteile: Nutzer können mehrere Geräte gleichzeitig mit den mobilen Hotspots verbinden – und das in der Regel sowohl über WLAN als auch über Mobilfunk. So können sowohl Smartphone als auch Laptop oder Tablet über solche mobilen Hotspots genutzt werden.

Welt.de hat nun eine Liste mit den 20 besten mobilen WLAN-Hotspots veröffentlicht, darunter Modelle von Huawei, Odys, ZTE oder TP-Link. Preislich starten die Geräte bei 40 Euro. Für Top-Modelle wie dem Huawei E5786 werden aber auch schon mal 180 Euro fällig.

3G- und 4G-Modelle von Vodafone  

Der Vodafone Mobile LTE-Router (R215) unterstützt den Mobilfunkstandard LTE. Die Akkukapazität liegt bei 1780 Milliampere-Stunden (mAh), das Gewicht bei 130 Gramm. Der LTE-Router wird mit einer Standard-Sim betrieben.

Der Vodafone Mobile 3G-WLAN-Router (R206) funkt mit den 3G-Standards UMTS/HSPA. Zudem ist er mit 150 Gramm etwas schwerer als der R215. Dafür besitzt der 3G-WLAN-Router einen extra Speicherkarteneinschub.

Leichtgewichte von Huawei und TP-LINK

Das Odys Mobile Smart Center unterstützt UMTS mit HSPA+. Der Akku ist 5200 mAh stark. Das Gewicht liegt bei 165 Gramm; genutzt wird eine Standard-Sim. Der Huawei Mobile Breitband-Router (E5332) funkt ebenfalls mit den Mobilfunktechniken UMTS/HSPA+. Die Akkukapazität liegt bei 1500 mAh, dafür ist der E5332 mit 91 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Auch hier kommt eine Standard-Sim zum Einsatz.

Von ZTE gibt es den MF65-MiFi-Hotspot mit UMTS/HSPA+ und einem 1500 mAh starken Akku. Der Router funktioniert mit einer Micro-Sim-Karte. Auch der TP-LINK Mobile 3G/UMTS-WLAN-Router (M5250) ist im 3G-HSPA+-Netz unterwegs. Zu den weiteren Merkmalen gehört eine Akkukapazität von 2000 mAh sowie ein Gewicht von lediglich 92,5 Gramm. Die genutzte Sim-Größe ist Standard-Sim.

TP-LINK-Router mit Karten-Slot und Powerbank-Funktion

Bei dem Huawei Mobile LTE-Hotspot (E589) handelt es sich um einen Hotspot, der 4G unterstützt. Die Akkukapazität liegt bei 3000 mAh, das Gewicht bei 149 Gramm. Nutzen lässt sich der E589 mit einer Standard-Sim.

Der M5360 von TP-LINK funkt im UMTS/HSPA+-Netz und besitzt einen 5200 mAh starken Akku. Als weitere Features gibt es einen Speicherkarteneinschub sowie eine Powerbank-Funktion. Genutzt wird das Standard-Sim-Format.

LTE-Hotspot von ZTE

Der Huawei E5377T ist ebenfalls ein mobiler LTE-Hotspot. Die Akkukapazität liegt bei 3560 mAh, das Gewicht bei 136 Gramm. Der E5377T benötigt zum Betrieb eine Micro-Sim. Der Huawei E5730 nutzt die Mobilfunkstandards UMTS/HSPA+. Der Akku ist 5200 mAh stark, zudem gibt es eine Netzwerkbuchse. Das Gerät wiegt insgesamt 170 Gramm.

Bei dem ZTE MF910 handelt es sich um einen mobilen Hotspot, der auch im LTE-Netz funkt. Der Akku besitzt eine Kapazität von 2300 mAh; für die Inbetriebnahme ist eine Standard-Sim erforderlich.

Große Vielfalt bei Huawei

Der Huawei E5756 ist mit einem UMTS/HSPA+-Modem sowie mit einem 3000 mAh Akku ausgestattet. Das Gewicht liegt bei 150 Gramm. Als Sim-Format ist die Standard-Sim angegeben.

Der E5220 ist ein weiterer mobiler Hotspot aus dem Hause Huawei. Unterstützt wird UMTS mit HSPA+. Die Akkukapazität liegt bei 1150 mAh; das Gewicht beträgt leichte 66 Gramm. Erforderlich ist eine Standard-Sim-Karte.

Der ebenfalls von Huawei vermarktete E5336 Mobiler WLAN-Hotspot nutzt UMTS/HSPA. Der Akku ist 1500 mAh stark, das Gewicht des Hotspots liegt bei 90 Gramm. Auch hier ist die Standard-Sim-Größe erforderlich.

Wechselbarer Akku beim R216

Der TP-LINK M5350 unterstützt wie die meisten Modelle UMTS mit HSPA+. Der Akku hat eine Stärke von 2000 mAh. Das Gewicht des Gerätes liegt bei insgesamt 92,5 Gramm. Auch hier kommt das Standard-Sim-Format zum Einsatz.

Der Vodafone R216 nutzt den 4G-Standard LTE. Zu den weiteren Merkmalen gehört ein 1500 mAh Akku, der gewechselt werden kann. Das Gerät wiegt 145 Gramm und wird mit einer Standard-Sim betrieben.

E5786 baut WLAN-ac-Netz auf

Der Huawei E5786 Wlan-Hotspot nutzt ebenfalls LTE. Zudem gehört das Modell zu den wenigen Geräten, die ein WLAN-ac-Netz aufbauen können. Dafür funkt der E5786 sowohl im 2,4- und 5-Gigahertz-Bereich. Die Akkukapazität liegt bei 3000 mAh; das Gewicht des E5786 bei 155 Gramm. Hier ist eine Micro-Sim für den Betrieb erforderlich.

Der Yota Ruby Mobile LTE-Hotspot ist mit einem 2100 mAh starken Akku ausgestattet und wird mit einer Micro-Sim-Karte betrieben. Der Huawei E5330 nutzt die Mobilfunkstandards UMTS/HSPA+. Der Akku hat eine Stärke von 1500 mAh. Das Gewicht des Gerätes liegt bei 75 Gramm. Als Sim-Größe wird die Standard-Sim genutzt. Der E5372 ist ein weiter mobiler Hotspot von Huawei, der den Mobilfunkstandard LTE nutzt. Die Akkukapazität liegt bei 1780 mAh; das Gewicht des E5372 bei 130 Gramm. Genutzt wird das Standard-Sim-Format.

Autor: ES